ALARM: Aufgrund der aktuellen COVID-19-Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit sind viele RIPTA-Büros und Transitzentren geschlossen. Details >>

2018 RI Koordinierter öffentlicher Nahverkehr und Transportplan für menschliche Dienstleistungen

Was ist der koordinierte Transportplan für öffentliche Verkehrsmittel und menschliche Dienste?

Die Federal Transit Administration (FTA) verlangt, dass alle Projekte finanziert durch die Programm zur Verbesserung der Mobilität von Senioren und Menschen mit Behinderungen (Abschnitt 5310) in ein Lokal aufgenommen werden Koordinierter Transportplan für öffentliche Verkehrsmittel und menschliche Dienste. Diese Koordinierten Pläne müssen alle fünf Jahre aktualisiert werden:

  • Berücksichtigen Sie die Transportbedürfnisse von Menschen mit Behinderungen, älteren Erwachsenen und Menschen mit niedrigem Einkommen;  
  • Bereitstellung von Strategien zur Erfüllung dieser Bedürfnisse; und,
  • Priorisieren Sie Services für die Finanzierung und Implementierung. 

Ziel ist es, sicherzustellen, dass kommunale Verkehrsdienste nahtlos, umfassend und für diejenigen zugänglich sind, die sich auf sie verlassen. Der koordinierte Plan muss durch einen Prozess entwickelt werden, der die Beteiligung privater, gemeinnütziger und öffentlicher Verkehrsanbieter umfasst; Agenturen für soziale Dienste; und die breite Öffentlichkeit.

Koordinierter Plan 2022 für Rhode Island

Anfang 2022 leitete RIPTA den Prozess zur Vorbereitung einer Aktualisierung des koordinierten Plans ein, der zuletzt 2017 entwickelt und im Januar 2018 angenommen wurde.

The new Koordinierter Plan wird die folgenden Elemente enthalten:

  • Inventar der Transportdienste
  • Verkehrsbedarfsermittlung
  • Strategien, Projekte und Aktivitäten, um Bedürfnisse, Lücken und Ineffizienzen anzugehen
  • Implementierungsprioritäten
  • Beteiligung von Zielgruppen

RIPTA und die RI Human Services Transportation Coordinating Council arbeiten zusammen, um die oben genannten Arbeiten durchzuführen und Gelegenheiten für Beiträge der Öffentlichkeit und der Interessengruppen zu bieten. Der koordinierte Plan 2022 wird voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Eine der wichtigsten Empfehlungen des Plans wurde 2017 mit der Einrichtung eines landesweiten Human Services Transportation Coordinating Council umgesetzt. Die Bemühungen führten auch zur Identifizierung mehrerer Prioritäten zur Verbesserung des Personentransports in Rhode Island, darunter:

  • Erhöhung der Mittel für den Transport menschlicher Dienstleistungen
  • Erhöhung der Abdeckung ländlicher Versorgungsgebiete
  • Gewährleistung der Erschwinglichkeit des Transports menschlicher Dienstleistungen
  • Verbesserung des Informationsaustauschs und der Kommunikation
  • Aus technologischen Möglichkeiten Kapital schlagen
  • Erhöhung der Reichweite und Häufigkeit des städtischen Dienstes
  • Verkürzung der Wartezeiten durch Bereitstellung von On-Demand- oder Same-Day-Services
  • Verstärktes Reisetraining für neue Transitkunden
  • Verbesserung der Kundendienstschulung für Fahrer

Via
Link kopieren