ALARM: Beeinträchtigter Providence School Service. Details >>

Human Services Transportkoordination

Koordinierungsrat für den Transport von Human Services

Vision

Zugängliche, koordinierte landesweite Mobilität für alle Rhode Islander.

Auftrag

Förderung der Unabhängigkeit durch verbesserte landesweite Mobilität bei gleichzeitiger Förderung der Zusammenarbeit zwischen Partnern aus dem öffentlichen, privaten und gemeinnützigen Sektor, indem Informationen gesammelt und ausgetauscht, Verkehrsinitiativen unterstützt und positive Veränderungen befürwortet werden.

Ratsmitglieder

Die Generalversammlung von Rhode Island wies RIPTA an, einen Koordinierungsrat einzuberufen, um Transportprogramme besser zu integrieren, die Personen unterstützen, die spezialisierte Transporthilfe benötigen. Derzeit sind folgende Behörden im Rat vertreten:

RI-Abteilung für Verhaltensgesundheit, Entwicklungsstörungen und Krankenhäuser

RI-Gesundheitsministerium

RI-Abteilung für menschliche Dienste

RI-Abteilung für landesweite Planung

RI Executive Office of Health & Human Services

RI-Büro für gesundes Altern

RI-Büro für Rehabilitationsdienste

RI Office of Veterans Services

RI Public Transit Authority

Verkehrsministerium von RI

Rhode Islands Koordinierungsrat für Human Services Transportation hielt seine Eröffnungssitzung im Januar 2018 ab und brachte Vertreter öffentlicher Stellen zusammen, die für die Deckung des Transportbedarfs gefährdeter Bevölkerungsgruppen verantwortlich sind, und Anwälte der Gemeinschaft. Während des gesamten ersten Jahres befassten sich die Arbeitsgruppen mit spezifischen Herausforderungen und Chancen – zunächst mit dem Schwerpunkt auf der Ermittlung einer nachhaltigen Finanzierung für das landesweite kostenlose Buskartenprogramm von RIPTA für Senioren mit niedrigem Einkommen und Menschen mit Behinderungen und die Verbesserung der Kommunikation zwischen Behörden, die Transporthilfe anbieten. Der landesweite Rat hält weiterhin alle zwei Monate öffentliche Sitzungen ab und hat damit begonnen, zusätzliche Projekte zu verfolgen, wie z. B. die Entwicklung eines kundenorientierten Ansatzes zur Verbindung von Fahrgästen mit Transportdiensten.

Der Koordinierungsrat leitet auch die Aktualisierung des Koordinierten Plans 2022 für den öffentlichen Nahverkehr und den Personenverkehr.

Laden Sie eine Kopie des Jahresberichts 2019 des Koordinierungsrates herunter hier.

Via
Link kopieren