Servicewarnung: Schließung der Washington Bridge in westlicher Richtung Details >>

East-Side-Transit-Tunnel-Projekt

RIPTA verbessert den East Side Transit Tunnel!

Der East Side Transit Tunnel ist ein wichtiges Stück historischer Transitinfrastruktur, das die Innenstadt von Providence und den Kennedy Plaza mit der East Side und darüber hinaus verbindet. Der Tunnel wurde 1914 gebaut, um den ehemaligen Straßenbahnlinien beim Aufstieg auf den College Hill zu helfen. Viele der Gebäude neben den Tunneleingängen sowie die Standorte der Bushaltestellen und der Unterstände am Eingang der North Main Street haben sich seit vielen Jahren nicht verändert.

Tunneleingang an der North Main Street mit historischem Unterstand, Juli 2022.
Tunneleingang an der North Main Street mit Unterstand. Quelle: Vor 1948. Ostseitentunnel, Rhode Island School of Design. Öffentliche Bibliothek der Vorsehung.
Tunneleingang in der Thayer Street, Juli 2022.
Tunneleingang und Umgebung in der Thayer Street, 1938. Quelle: 1938. Thayer Street – Ostseite des Tunnels. Öffentliche Bibliothek der Vorsehung.

Heute unterstützt der East-Side-Tunnel weiterhin einen Ost-West-Transitkorridor durch Providence und bietet direkte Busfahrten auf speziellen Fahrspuren. Während RIPTA daran arbeitet, den Service weiter auszubauen und zu verbessern, um die in unserem gesetzten Ziele zu erreichen Transit Forward RI 2040 Plan müssen unsere Einrichtungen und unsere Infrastruktur in der Lage sein, mehr Fahrgäste und mehr Busse zu unterstützen.

RIPTA-Fahrer verdienen komfortable, sichere und zugängliche Annehmlichkeiten, während sie auf den Bus warten. In diesem Projekt zielt RIPTA darauf ab, konzeptionelle Pläne zu erstellen, um das Fahrgasterlebnis an beiden Enden des Tunnels zu verbessern, einschließlich Empfehlungen für Bushaltestellenstandorte und bessere Einrichtungen wie Beschilderung, Unterstände und Beleuchtung sowie ADA-Zugänglichkeit. RIPTA wird auch die historische Natur des Tunnels und seine Lage in der Gemeinde würdigen und dieses Projekt als Gelegenheit für die Schaffung von Orten nutzen. Zu diesem Zweck haben wir uns mit einer Vielzahl von Denkmalpflegeorganisationen, Nachbarschafts- und Geschäftsorganisationen und den Hochschuleinrichtungen, die darüber und um sie herum existieren, zusammengetan.

Projektaktualisierungen

Dieser konzeptionelle Planungsprozess ist nun abgeschlossen. Danke für deinen Beitrag! RIPTA veranstaltete acht Stakeholder-Treffen, ein öffentliches Treffen und präsentierte sich bei drei Treffen von Nachbarschaftsgruppen. Wir haben Kommentare per E-Mail und über soziale Medien erhalten und über 100 Antworten auf unsere Online-Umfrage erhalten. Wir haben auch intern mit unseren Busbetreibern, Vorgesetzten und Serviceplanern gesprochen, um die spezifischen Bedenken und Möglichkeiten der Bedienbarkeit der neun verschiedenen Designs zu verstehen.

Basierend auf den erhaltenen Beiträgen und in Übereinstimmung mit unseren Projektzielen Sicherheit, Zugänglichkeit und Fahrgastkomfort hat RIPTA ein bevorzugtes Design für jeden Tunneleingang ausgewählt.

Thayer Str

Wiedergabe der Thayer-Straße

Overhead-Karte Thayer St   

N Main St.

Rendern der Hauptstraße

Main St Overhead

Das Projektmanagementteam von RIPTA wird die nächsten Schritte dieses Projekts überwachen, einschließlich des vollständigen Entwurfs und Baus. Dieser Prozess beinhaltet den kontinuierlichen Kontakt mit unseren Interessenvertretern und die Zusammenarbeit mit der Stadt und RIDOT für die Genehmigung und Genehmigung.

Der geschätzte Zeitplan von RIPTA für die vollständige Planung dieses Projekts ist Herbst 2023, und die Bauarbeiten würden im Sommer 2024 stattfinden.

Weitere Fragen können an Julia Evelyn unter gerichtet werden jevelyn@ripta.com.

Via
Link kopieren