Warum ein neues Transitzentrum bauen?

RIPTA ist über seinen derzeitigen Sitz am Kennedy Plaza hinausgewachsen, und die begrenzten Platzverhältnisse verhindern den Bau einer modernen, sicheren Indoor-Anlage, die die Fahrer verdienen.

Ein Transitzentrum inmitten eines öffentlichen Parks und Eislaufzentrums ist eine herausfordernde Dynamik, die zu Spannungen zwischen den unterschiedlichen Nutzungen geführt hat. Bushaltestellen sind nicht bequem zu erreichen – Passagiere müssen Exchange Terrace oder Washington Street überqueren oder durch den Park laufen.

Im neuen Transitzentrum werden Gastronomie und Einzelhandel rund um den öffentlichen Nahverkehr ausgerichtet. Der Transit steht an erster Stelle und alles andere würde am selben Ort liegen.

RIPTA konzentriert sich auf die Verbesserung des Busdienstes, einschließlich der Erhöhung der Frequenz der Routen und der Ausweitung unserer Betriebszeiten. Aufgrund der begrenzten Platzverhältnisse im Kennedy Plaza verdienen unsere Passagiere einen verbesserten Service, mehr Annehmlichkeiten, Busverbindungen, bei denen die Fußgängersicherheit im Vordergrund steht, einen geräumigen Wartebereich im Innenbereich – Dinge, die RIPTA im Kennedy Plaza nicht bieten kann.

Darüber hinaus besitzt RIPTA kein Grundstück am Kennedy Plaza; wir sind Mieter. Die Kontrolle über unser eigenes Grundstück in der Innenstadt von Providence würde RIPTA die Möglichkeit geben, eine bessere Infrastruktur für Transitpassagiere aufzubauen. Dies ist eine echte Chance, unser System voranzubringen.

Updates erhalten

Für Updates anmelden >

Kommende Treffen und Veranstaltungen für dieses Projekt

Schauen Sie später noch einmal vorbei.

Vergangene Meetings & Events

Mai 30
Transit Talks Tag der offenen Tür

Dieser öffentliche Workshop fand im AMP statt und bot der Öffentlichkeit erstmals die Möglichkeit, ihr Feedback zu diesem Projekt zu geben.

Klicken Sie hier, um die präsentierten Materialien anzuzeigen

Newsletter

Folgen Sie uns


Via
Link kopieren