ALARM: Aufgrund der aktuellen COVID-19-Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit sind viele RIPTA-Büros und Transitzentren geschlossen. Details >>

Nahverkehrsanschluss in der Innenstadt

Was ist der Downtown Transit Connector?

Der Downtown Transit Connector bietet einen Hochfrequenz-Transitservice (alle 5 Minuten in jede Richtung) zwischen dem Amtrak/MBTA-Bahnhof Providence und dem Hospital District in Upper South Providence. Entlang des Korridors wird es sechs gepaarte Haltestellen geben, die jeweils mit einer einzigartigen und gut sichtbaren Identität gestaltet sind. Die Haltestellen werden Unterstände, Echtzeit-Beschilderung der Busankunft und andere Annehmlichkeiten für Passagiere umfassen. Der RIPTA-Service wird auch durch Signalpriorität für Busse und spezielle Busspuren sowie attraktive öffentliche Bereiche um DTC-Haltestellen verbessert.

Das 17-Millionen-Dollar-Projekt wird von RIPTA und einem USDOT Transportation Investments Generating Economic Recovery (TIGER)-Zuschuss an die Stadt Providence im Jahr 2014 finanziert. Ein Teil der Finanzierung wird von RIPTA verwendet, um Fahrzeuge für den Betrieb des Dienstes zu kaufen.

Senden Sie Fragen zum DTC über unser Kontakt Formular.

Was ist der Downtown Transit Connector?

Der Downtown Transit Connector bietet einen Hochfrequenz-Transitservice (alle 5 Minuten in jede Richtung) zwischen dem Amtrak/MBTA-Bahnhof Providence und dem Hospital District in Upper South Providence. Entlang des Korridors wird es sechs gepaarte Haltestellen geben, die jeweils mit einer einzigartigen und gut sichtbaren Identität gestaltet sind. Die Haltestellen werden Unterstände, Echtzeit-Beschilderung der Busankunft und andere Annehmlichkeiten für Passagiere umfassen. Der RIPTA-Service wird auch durch Signalpriorität für Busse und spezielle Busspuren sowie attraktive öffentliche Bereiche um DTC-Haltestellen verbessert.

Das 17-Millionen-Dollar-Projekt wird von RIPTA und einem USDOT Transportation Investments Generating Economic Recovery (TIGER)-Zuschuss an die Stadt Providence im Jahr 2014 finanziert. Ein Teil der Finanzierung wird von RIPTA verwendet, um Fahrzeuge für den Betrieb des Dienstes zu kaufen.

Senden Sie Fragen zum DTC über unser Kontakt Formular.

BEFÖRDERT DIE INNENSTADT VON RHODE ISLAND

häufiger Busverkehr und bessere Fahrgastannehmlichkeiten

DTC-Konstruktion

Die Bautätigkeit begann im August 2018 und wird 2020 abgeschlossen sein. Die Bahnhofsinfrastruktur am Kennedy Plaza und am Bahnhof Providence wird im Rahmen zukünftiger Projekte in diesen Bereichen zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt.

DTC Spatenstich – 24. August 2018

Scott Avedisian, CEO von RIPTA, begrüßte die gesamte Kongressdelegation von RI und den Bürgermeister von Providence, Elorza, anlässlich des offiziellen Baubeginns des Downtown Transit Connector (DTC). Avedisian stellte fest, dass das DTC „ein Rückgrat in der gesamten Stadt Providence schaffen wird, um Menschen effektiv und effizient zu bewegen“. Das Projekt wird größtenteils durch einen US-amerikanischen USDOT TIGER-Zuschuss finanziert, wobei die Bauarbeiten bis 2019 fortgesetzt werden.

Benötigen Sie einen Überblick über das Projekt?

Sie können ein ansehen oder herunterladen Projektübersicht.

Projektkarte

Das DTC bedient sechs Haltestellen in vier Stadtteilen der Innenstadt von Providence: dem Krankenhausviertel, dem Schmuckviertel, der Innenstadt und dem Capital Center. Der Service wird über regelmäßige RIPTA-Strecken betrieben, die entlang des Korridors über Eddy Street, Dorrance Street, Kennedy Plaza und Exchange Street verlaufen. Die Routen 51, 54, 55, 58 und 72 wurden nach Süden über Kennedy Plaza zum RI Hospital verlängert, und die Routen 3, 4 und 62 wurden auch nach Norden bis zur Providence Station verlängert. Die Frequenzen an Wochentagen wurden ebenfalls erhöht, um eine kombinierte 5-Minuten-Servicefrequenz entlang des DTC-Korridors zu gewährleisten.

DTC-Haltestellen befinden sich an: 1) RI Hospital; 2) Eddy Street am South Street Landing; 3) Färberstraße an der Schiffsstraße; 4) Dorrance Street in Weybosett/Pine; 5) Kennedy-Platz; und 6) Vorsehungsstation. Der Service im Korridor hält nur an diesen Stationen. Entlang bestimmter Abschnitte wurden ausgewiesene Bus- und Fahrradspuren hinzugefügt, und die grüne Ampel wird für entgegenkommende Busse verlängert, um die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit des Transits zu verbessern.

Via
Link kopieren